« Home | AdSense: Empfehlungen für Google Pack » | Google Bug? » | Windows Live soll Google Konkurrenz machen » | Google wird 8 » | Google soll in Zeitungen suchen » | Google hört mit – wenn PCs zu Wanzen werden » | Wie sich Google selbst auffressen soll » | Adsense Partner klagt Google! » | Ruck Zuck spielen mit Google » | Google ist Europas Website Nummer eins »

Website-Betreiber bevorzugen Google-Adsense

Geschäftsbedingungen von Google zufolge darf ein Publisher, also ein Webseiten-Betreiber, nicht über die genauen Statistiken und Verdienste Auskunft geben.

Allgemein gilt aber, dass der Verdienst sehr abhängig ist vom Thema der Webseite einerseits und von der Nachfrage für Werbeplätze zu diesem Thema andererseits. Die Entschädigung pro Klick liegt zwischen sehr wenigen Cents und 50 Euro und höher. Die hochbezahlten Keywords sind denn auch immer wieder ein sehr beliebtes Thema in den Medien und in fast allen Adsense-Foren.

Ferner ist es so, dass die Qualität der Seite eine grosse Rolle spielt. Wesentlich ist hierbei, dass der Content der Seite, d.h. der Inhalt bzw. der Text, einen gewissen Ausführlichkeitsgrad haben und vor allem für die Benutzer von Interesse sein sollte.

Der Text sollte möglichst am Anfang die wichtigen Keywords enthalten. Unter wichtigen Keywords versteht man Wörter oder Wortkombinationen, welche Benutzer üblicherweise bei der Eingabe in Suchmaschinen verwenden. Denn nur so wird Ihre Webseite auch gefunden.

Die Wahl geeigneter Keywords und deren richtige "Verpackung" im Content ist nicht nur matschentscheidend beim Suchmaschinen-Marketing, sondern auch beim Google-Adsense Erfolg. Denn erst dann hat Google auch die Möglichkeit, mit seiner ausgeklügelten Technologie die passenden Anzeigen aufzuschalten! Es ist ja völlig offensichtlich, dass Besucher viel eher auf eine Anzeige klicken, wenn diese auch wirklich zum Inhalt der Seite passt! Denn nur dann stellt eine Anzeige für den Besucher eine wertvolle Ergänzung des Angebotes dar. Und, eine Aufwertung der Webseite mittels Google-Anzeigen ist auch nur dann gegeben, wenn die Anzeigen zum Inhalt der Seite passen beziehungsweise diesen ergänzen, womit sich der Kreis wieder schliesst.

Der Google Adsense Erfolg hängt also sehr davon ab, wie Inhalte (sprich: der Content) auf der Webseite abgefasst wird. Es sollte pro Seite nur ein Thema diskutiert werden, denn nur damit hat Google auch die Chance, geeignete Anzeigen zu genau diesem Thema einzublenden!

adsense.google.com / adwords.google.com

Quelle: pressemitteilung.ws

Links to this post

Link erstellen