« Home | Google als Diagnosehilfe » | Skype im Google Pack » | Oliver Google Kai » | Erfindung des Jahres » | Google nominiert Österreich Chef » | Creative Commons bekommt 30.000 US-Dollar von Goog... » | GMail Client für Handys » | Google und CIA unter einer Decke? » | 1 Jahr GoogleWatchBlog » | Google-Bombe als Wahlkampftaktik »

Microsoft findet Google-Virus?

Im Microsoft-Forum für "Windows Live OneCare" wird reihenweise über Probleme beim Aufruf von Google Mail berichtet. Seit mehreren Tagen meldet das Antiviren- und Sicherheits-Paket Microsofts einen Viren-Befall (BAT/BWG.A), wenn die Seiten von Google Mail aufgerufen werden. Beim Download der Mails auf einen Mail-Client unterbleibt die Warnung dagegen. Das Problem scheint unabhängig vom jeweils benutzten Browser, könnte aber durch das letzte Update von OneCare verursacht worden sein.

Andere Anti-Viren-Produkte finden jedenfalls keinen Virus auf den angeblich verseuchten Rechnern und die von OneCare gefundene Malware lässt sich nicht entfernen. Was nach Meinung des ZDNet-Blogs "Googling Google" dazu führt, dass viele Anwender sich möglicherweise entscheiden müssen, ob sie künftig lieber auf Google-Mail oder auf OneCare verzichten.

Links to this post

Link erstellen