« Home | GMail-Konto wird nach 9 Monaten inaktivität gelösc... » | Vor laufender Kamera: Peinliche Panne bei Vista-Pr... » | TYPO3 erobert die Welt » | MySpace, Datenmine der Geheimdienste? » | Microsofts Antwort auf iPod heißt Zune » | Gratis WinRAR (nur morgen, Sonntag!) » | Google's University Search » | Microsoft bittet für Office-Beta zur Kasse » | Ein Browser für das Web 2.0 » | k-3d: Kostenloses 3d modeling, animations und rend... »

Das Google-Betriebssystem existiert!


Immer wieder hat Google die Pläne dementiert an einem eigenen Betriebssystem zu arbeiten, aber wieso eigentlich? Nun, die Antwort ist ganz simpel - das Google Betriebssystem existiert schon lange. Es ist schon längst real und wir alle nutzen es täglich, ohne davon überhaupt etwas zu merken - behauptet ein Blogger.

Und dieser Blogger, nennen wir ihn mal Matt Hartley, hat garnicht mal so unrecht.
Alle Google-Programme, okay fast alle, laufen komplett im Browser, also im Internet - also wird natürlich auch das Google-OS im Browser laufen. Und da ein Online-Betriebssystem weder einen Kern noch irgendeine Hardware-Steuerung oder ähnliches braucht, muss nur noch die GUI drumrum gebastelt werden.

Und genau diese GUI ist ja schon längst vorhanden, wie man an der langen Programmliste sieht. Wir haben den Notizblock, den Kalender, das eMail-Programm, einen Messenger, eine Tabellenkalkulation, ein Schreibprogramm ja und sogar der allseits beliebte Taschenrechner ist schon längst vorhanden.

Bis auf Google Paint haben wir ja nun wirklich schon alles mit sogar noch einigen Zusätzen die andere Betriebssysteme standardmäßig nicht anbieten wie den Feedreader, den Kartendienst, den neuesten Aktienkursen und vielem mehr.

Quelle: GoogleWatchBlog

Natürlich ist es dann kein Betriebssystem im eigentlichen Sinne (noch?), aber schon mal ein ziemlich guter Anfang!

Links to this post

Link erstellen