« Home | Die neue iPod-Generation » | Verbotene Bücher auf GoogleBookSearch » | Na da haben bei Google bestimmt die Sektkorken gek... » | Website-Betreiber bevorzugen Google-Adsense » | AdSense: Empfehlungen für Google Pack » | Google Bug? » | Windows Live soll Google Konkurrenz machen » | Google wird 8 » | Google soll in Zeitungen suchen » | Google hört mit – wenn PCs zu Wanzen werden »

Buchhaltung mit Google


Intuit, Hersteller der Buchhaltungssoftware QuickBooks, hat eine weitreichende Partnerschaft mit Google geschlossen. Die nächsten Version von Intuits Software soll eng mit Googles Diensten verzahnt werden, um kleine Unternehmen, die QuickBooks nutzen, auf Googles Plattform zu ziehen.

So sollen Unternehmen ihre Unternehmen aus QuickBooks heraus in Google Maps eintragen, AdWords-Kampagnen mit der Software verwalten und ihre Produkte leicht in Google Base einstellen können. Auch Google Desktop wird gebündelt.

Schon im Herbst 2006 soll mit QuickBooks 2007 die erste Software erscheinen, die Google integriert. Dies gilt allerdings zunächst einmal für die US-Versionen von QuickBooks 2007.

Quelle: golem

Links to this post

Link erstellen