« Home | Digitale Bibliothek: EU vs. Google » | Philipp Lenssen hat geheiratet » | Orkut macht ernst » | Einladungen für Orkut und GMail » | Falco - der Film » | Google hat zu hohe Bargeldreserven » | Wird Google von brasilianischen Behörden verbannt?... » | Happy Birthday, GTalk » | Neue Gameplay Videos von Valve » | "Google Office" bald komplett? »

Google wirbt mit Ebay


Nach dem Deal mit MySpace hat Google erneut einen großen Coup gelandet: Der Suchmaschinenbetreiber hat eine mehrjährige Werbe-Allianz mit Ebay geschlossen – allerdings nur außerhalb der USA.

Die Internet-Konzerne sind derzeit wild auf Partnersuche. Es vergeht fast keine Woche, ohne dass neue Kooperationen bekannt gegeben werden. Vor allem Google ist erfolgreich. Zuletzt vereinbarte der Internet-Gigant Kooperationen mit MySpace.com, News Corp. und dem Musiksender MTV.
Deal nur für Anzeigengeschäft außerhalb USA
Am Montag präsentierte Google einen neuen Wunschpartner: Ebay. Beide Firmen wollen bei der Werbung im Web außerhalb der USA zusammenarbeiten. Für die Ebay-Seiten wird Google Werbeanzeigen von Drittfirmen liefern . Hinzu kommt eine Kooperation beim neuesten Werbeformat, den "click-to-call"-Anzeigen, die ab dem kommenden Jahr eine direkte Telefonverbindung zum Anbieter herstellen.

Zu den finanziellen Details des Deals machten weder Google noch Ebay Angaben. Google-Chef Eric Schmidt erklärte lediglich, dass die Kooperation mit Ebay "die wichtigste Vereinbarung" im Werbegeschäft sei.

Yahoo bleibt Ebay-Partner in den USA
In den USA kooperiert Ebay weiter mit Yahoo. Ende Mai hatte der Google-Rivale eine strategische Partnerschaft mit Ebay bei der Suche und Werbung im Internet sowie bei Online-Bezahlsystemen verkündet.

Angriff auf Microsoft
Inzwischen macht Google selbst Microsoft Konkurrenz. Am Montagmorgen verkündete der Internet-Konzern den Einstieg in den Markt für Firmensoftware. Mit "Google Apps für your Domain" soll ein Paket von webbasierten Programmen für E-Mails, Terminplanung und Kommunikation angeboten werden.

Die Google-Aktie notierte an der Frankfurter Börse am Montag leicht im Plus. Der Titel von Ebay kletterte um zwei Prozent nach oben. Dagegen gab Yahoo um über ein Prozent nach.

Quelle & Bild: Blogoscoped

Links to this post

Link erstellen