« Home | Der Blog ist wieder am Leben » | Blog eingestellt » | Mehr Sprachen für die Google Code Suche » | Google kooperiert mit Packard Bell » | Karl Pall und das Google´sche Mobilfunkgeschäft » | GWT 1.2 erschienen » | Google Earth zeigt Esa-Satellitenbilder » | Google, Microsoft und Yahoo veröffentlichen einhei... » | Faxen mit GMail » | "sinking" vs. "thinking" »

Google bekommt weitere Konkurrenz

Erst die Newcomer-Suchmaschiene exalead, und jetzt powerset!
Powerset, so nennt sich ein Startupunternehmen, welches Google vom Thron stoßen will. Im Moment arbeiten sie in einem einfachen Hotel in Sanfrancisco, wollen so wenig wie möglich preisgeben - inkognito.

Powerset`s Augenmerk richtet sich darauf, dass Google den Syntax zwischen Suchwörtern nicht erkennen kann. Als Beispiel nennen sie die Frage, "Who aquired IBM". Bei dieser Eingabe erhält man bei Google wie gewohnt, über 1 Million Treffer. Zwar alle mit den gesuchten Keywords, aber der Zusammenhang - der passt bei den wenigsten. Powerset will das ändern. Gibt man die, oder eine andere Frage ein, sollen angeblich nur ein paar Treffer erscheinen - jedoch alle mit dem richtigen Zusammenhang.

Die Mitarbeiterzahl beläuft sich auf drei Dutzend,..da fehlt noch etwas zu dem 8000-Mann-Team von Google. Man darf jedoch gepsannt sein, ob die "Revolution" wirklich eintritt.

qualität vor quantität; obwohl zur spam-bekämpfung wohl etwas mehr bedarf.

Visit web 2.0 http://web-twozero.blogspot.com/

Kommentar veröffentlichen

Links to this post

Link erstellen