« Home | Google kauft Neven Vision » | Google´s Sitemap » | Neue Blogger Features » | "Du sollst nicht googeln", sagt Google » | Kostenlose Blog-Software von Microsoft » | Mahmoud Ahmadinejad, Iran´s Staatschef ist ein Blo... » | Blogger Accounts werden in Google Accountmanagment... » | Alle Google Services in einem? » | GUI Timeline » | Google Games »

Kostenloses Wi-Fi-Netz für Mountain View


Google will allen Einwohnern seiner Heimatstadt Mountain View/Kalifornien einen kostenlosen Breitband-Internetzugang bieten. Mit einem neuen Wi-Fi-Netzwerk will Google der Silicon Valley-Stadt zur größten US-Stadt mit einem kostenlosen Internetzugang verhelfen.

Bisher hatte diesen Titel die US-Stadt St. Cloud inne, ein Vorort von Orlando, wo etwa 28.000 Einwohner in den Genuss eines kostenlosen Wi-Fi-Netzes kommen. Mountain View verzeichnete in der Vergangenheit etwa 72.000 Einwohner. Die Stadt, welche 35 Meilen südlich von San Francisco liegt, wuchs allerdings in den letzten Jahren stark, nachdem inzwischen zahlreiche Technologiekonzerne ansässig sind. Die derzeitige Einwohnerzahl Mountain Views wird derzeit auf über 100.000 Einwohner geschätzt. Ähnliche Wi-Fi-Projekte sind derzeit in Philadelphia und Chicago in Entwicklung, allerdings sollen hier die Einwohner zur Kasse gebeten werden.

Google hat bislang eine Mio. Dollar in das Mountain View-Projekt investiert. Jedoch geht Google davon aus, dass die Kosten für den Betrieb und Erhalt des Wi-Fi-Netzes deutlich unter diesem Betrag liegen werden. Die Kosten dürften bei Google kaum ins Gewicht fallen, schließlich verfügt das Unternehmen über Barreserven von nahezu zehn Mrd. Dollar.

Unterstützt von 380 Radioantennen soll die Übertragungsgeschwindigkeit des Wi-Fi-Netzes ähnlich einer DSL-Verbindung sein. Google geht davon aus, dass sich zahlreiche Einwohner künftig für den kostenlosen Service entscheiden werden. Wer diesen Schritt geht, müsse mit Investitionskosten von 30 bis 170 Dollar für ein Wi-Fi-Modem rechnen, so Google.

Gemeinsam mit EarthLink will Google ein Wi-Fi-Netzwerk in San Francisco errichten. Für den Service will EarthLink 20 US-Dollar im Monat verlangen, während Google den Service mit niedrigeren Übertragungsgeschwindigkeiten kostenlos anbieten will.

Links to this post

Link erstellen